Fürchtet euch nicht.

Fürchtet euch nicht. Der einzige Sieg, den Terror letztlich erringen kann, ist es, eine Gesellschaft in Angst zu versetzen. Die Toten, das Leid, Feuer und Donner, all das ist nach kurzer Zeit wieder verhallt. Aber Terror kann uns dennoch treffen – in unserem Innersten. Wenn wir uns von gewalttätigen Idioten, die Busse in Weihnachtsmärkte oder über Promenaden steuern, die Flugzeuge in Hochhäuser lenken, die um sich schießen oder sich und andere Menschen in die Luft sprengen, die nichts anderes wollen, als unsere offene und freie Gesellschaft, die sie hassen, wie die Pest, zu erschüttern, vorschreiben lassen, wie wir leben wollen, dann haben sie gewonnen.
Sie können uns nicht überrennen, sie können nicht einmarschieren oder unsere Regierung stürzen, unsere Städte plündern oder unsere Bevölkerung vertreiben. Die einzige Macht, die sie haben – denn eigentlich ist Terror immer das Werkzeug der Ohnmächtigen – ist unsere Angst. Und über unsere Angst und inwiefern wir uns von ihr leiten lassen, sind immer noch WIR SELBST Herr und Gebieter.
Wenn wir jetzt anfangen, dieser Angst nachzugeben und denjenigen, die Menschen hassen, weil sie anders sind und die sie für gefährlich halten, weil sie fremd sind, Spielraum zu geben, dann haben die Terroristen gewonnen. Sie können zehnmal über einen Weihnachtsmarkt fahren und erreichen NICHTS, wenn wir uns entscheiden, dass sie nichts erreichen dürfen. Sie töten einen einzigen Menschen und gewinnen den ganzen Krieg, wenn wir anfangen, ihr Spiel mitzuspielen und die Freiheiten, die wir haben, unsere Toleranz und unsere Menschlichkeit wegzuwerfen.
Die Islamisten wiederum haben vor nichts mehr Angst als vor freien und toleranten Menschen – da sind sie sich mit unseren Nationalisten und Konservativen derartig einig, dass es einem Angst werden kann. Der Westen ist nicht nur der Satan, weil er in die Länder im nahen Osten einmarschiert ist, sondern auch, weil er ganz offensiv eine Form von Liberalismus vertritt, die der Unterdrückung der Menschen durch religiösen Fundamentalismus ein Ende machen könnte. Weil wir die Machtlosen ermächtigen wollen. Weil wir denen eine Stimme geben wollen, die bisher Schläge oder Gefängnis fürchten müssen, wenn sie ihre Stimme erheben.
Und genau diese Form der Freiheit und Offenheit wollen Rechte in ganz Europa – und in den USA – wegwerfen, weil sie denken, sie könnten sich Sicherheit durch Mauern und Waffen erkaufen. Die Wahrheit ist aber: Den Grad von Sicherheit, von dem diese Scharfmacher sprechen, nämlich absolute Sicherheit, die hundertprozentige Gewissheit, dass wir in Zukunft nur noch von unseren eigenen Landsleuten ermordet, vergewaltigt oder belästigt werden, weil Gewalt aus dem eigenen Volk irgendwie hochwertiger ist als Gewalt von Fremden, dieser Grad ist unerreichbar. Und DAS sage ich mit hundertprozentiger Gewissheit: Wir werden Terror nie verhindern können. Wenn irgendwo bei einem radikalisierten Idioten die letzte vernünftige Synapse durchbrennt und er sich ein Gartenwerkzeug schnappt, um Amok zu laufen, dann kann man höchstens den Schaden, den er anrichtet, begrenzen, indem man ihn zeitig aufhält. Alles, was vorher passiert Lässt. Sich. Nicht. Verhindern. In keinem Land der Welt, egal wie orwell’sch es sich selbst nachspioniert.
Und dieser Gewissheit folgend kann ich verstehen, wenn man fordert, Sicherheitsorgane zu stärken und vielleicht sogar mehr Polizisten einzustellen. Aber ich kann nicht verstehen, wenn man das, was uns von den Terroristen unterscheidet, aufgeben will.
Derzeit ging viel Bestürzung um, weil die AfD und auch die CSU und vergleichbare … Menschen … den Anschlag von Berlin für ihre Zwecke instrumentalisiert haben. Wieso? Was habt ihr anderes von diesen Gestalten erwartet? Ich hätte mich arg gewundert, wenn nicht genau das geschehen wäre, was wir derzeit beobachten. Klar muss man diesen Klemmnazis immer wieder vorhalten, wie primitiv sie vorgehen und welchen Grad an populistischer Heuchelei sie erreichen, wenn ihnen die Hose vor Freude feucht wird, weil Menschen gestorben sind. Aber viel wichtiger ist, dass wir den Rest der Bevölkerung stärken. Diejenigen, die noch nicht auf dem Fliegenpapier einfacher Lösungen kleben, die die AfD anbietet. Ihnen will ich zurufen: Fürchtet euch nicht! Lasst euch nicht von denen beraten, die letztlich genau das tun, was die Terroristen erreichen wollen. Bleibt weiter menschlich, bietet Flüchtigen Obdach, gedenkt der Toten, aber schändet ihr Andenken nicht dadurch, dass ihr die Freiheit, der zur Strafe sie getötete wurden, wegwerft.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s